PlanetSwitch Planet3DS PlanetVita PSP.de PlanetiPhone Classics Forum

PGN-ID:[?] (Nicht eingeloggt)
Login
Registrieren
PlanetDS PlanetGameboy N-Page.de
Newsarchiv


Game Boy Advance (GBA) Auswahl & Suche:

Suchen:        oder    
Woche ab:   

Ihre GBA Suche nach Website ergab 364 Treffer.

Angezeigte Treffer: 1 bis 15

[ 04.12.2018 - 00:05 Uhr ]
Koei Tecmo bringt Samurai Warriors 4 DX auf die Switch
[ 01.11.2018 - 16:45 Uhr ]
Die zwei letzten Neuzugänge… vor dem DLC Eröffnet wurde die Präsentation mit einer Vorstellung der letzten, neuen Kämpfer, die euch direkt zum Start in Super Smash Bros. Ultimate erwarten. Da wäre einerseits Ryus alter Sparringspartner und Rivale Ken, dessen Moveset natürlich auf dem seines Kollegen basiert. Da Kens genaue Techniken jedoch auf Super Street Fighter II Turbo basieren, kommt im Detail einiges an Varianz zustande - darunter zum Beispiel auch die Tatsache, dass Ken ein wenig schneller läuft als Ruy. Abgerundet wird das Kämpferaufgebot schlussendlich mit Fuegro aus Pokémon Sonne und Mond. Das Feuer-Pokémon kämpft im besten Wrestler-Stil und posiert nach Ausführung seiner Attacken auch publikumstreu. Doch keine Bange: Diese Animationen lassen sich natürlich mit anderen Manövern abbrechen, man steht also nicht ständig wehrlos in der Gegend. Soll es das nun gewesen sein? Keineswegs, denn zum Ende der Präsentation kündigte Produzent Masahiro Sakurai DLC-Pläne für das neue Smash Bros. an. Das erste Angebot richtet sich dabei an all diejenigen, die möglichst früh zuschlagen: Alle, die bis zum 31. Januar 2019 ein Exemplar des Spiels erwerben, erhalten zu einem späteren Zeitpunkt die Piranha-Pflanze aus Super Mario Bros. als spielbaren Kämpfer. Dieses Angebot gilt nicht nur für die Download-Version des Spiels, sondern auch für das Modul-Exemplar. In letzterem Fall müsst ihr lediglich die MyNintendo-Goldpunkte für Smash Bros. Ultimate bis zum oben genannten Datum einkassieren. Darüber hinaus sollen im Laufe des Jahres nach Launch fünf weitere DLC-Kämpfer als kaufbarer Zusatzinhalt zur Verfügung gestellt werden. Jeder von ihnen bringt dabei direkt eine eigene Stage sowie passende Musikstücke mit. Kostenpunkt dieser Einzel-Sets: Voraussichtlich 6,99 Euro. Es wird aber auch ein als Kämpferpass betitelter Season Pass angeboten, der euch alle fünf Extra-Fighter für 24,99 Euro bietet. Als kleines, sofort nutzbares Extra erhält jeder Kämpferpass-Besitzer übrigens noch ein Mii-Outfit im Stile von Rex' Bergungstaucher-Ausrüstung aus Xenoblade Chronicles 2. Amiibo-Figuren für alle noch nicht in Smash Bros. for 3DS/Wii U vertreten gewesenen Kämpfer wird es natürlich ebenfalls geben. Bereits bekannt ist, dass die Figuren von Wolf, Ridley und dem Inkling-Mädchen zusammen mit dem Spiel am 7. Dezember im Handel erscheinen. Ein zweiter Schub folgt dann am 15. Februar 2019, bei dem King K. Rool, die Piranha-Pflanze und die Ice Climber dabei sind. Die verbleibenden Charaktere sollen dann im Laufe des Jahres 2019 mit eigenen NFC-Statuetten geehrt werden. Die Rückkehr des Abenteuer-Modus' Nachdem im Vorgänger jegliche Art von Story-Modus schmerzlich vermisst wurde, bietet Smash Bros. Ultimate nun wieder etwas für fleißige Solo-Zocker - wenn auch, so Masahiro Sakurai, nicht auf die Art, wie man es vom Subraum-Emissär von Smash Bros. Brawl kennt. „Stern der irrenden Lichter“ nennt sich das Abenteuer hier und dreht sich um ein neues Feature von Ultimate: Die Geister. Zu Beginn werden nämlich nicht nur beinahe alle Kämpfer von anderweltlichen Invasoren von ihren Körpern getrennt, sondern praktisch der gesamte Spielkosmos schwirrt nun in Geistform herum. Lediglich Kirby ist diesem Schicksal entronnen und muss nun losziehen, um die anderen Kämpfer und schlussendlich auch das Universum zu retten. Statt 2D-Plattformer-Action mit Kampfspiel-Garnierung geschieht dies hier jedoch in einer Art Missions-Struktur, bei der ihr euch schrittweise durch eine riesige Karte kämpft. Jedes Gefecht macht euch dabei mit verschiedenen Modifikatoren das Leben schwer - welche das sind, hängt vom gegnerischen Geist ab, der vom Feind Besitz ergriffen hat. So sorgt der vorlaute Möchtegern-Held Owain aus Fire Emblem: Awakening dafür, dass sein Körperspender in jeder freien Minute posiert, während Lakitu seinen Gastgeber mit Mini-Bowsern als Helfer versorgt. Durch Siege könnt ihr die Geister dann für euch verbuchen und sie an eure Charaktere binden - das bringt Werteboni und hilfreiche Zusatzattribute ein. Die Geister ersetzen somit übrigens auch die aus den von Melee bis 3DS/Wii U bekannten Trophäen, die es dieses Mal leider nicht zu sammeln gibt. Das Beste vom Rest So viel zu den großen Themen der Show, es folgen zur Abrundung noch ein paar kleinere Info-Schnipsel. So wurde die aus dem Vorgänger bekannte Online-Struktur mit Aufteilung in ranglistenfreie Geplänkel und in simpleren Arenen ausgefochtene Hart-auf-Hart-Schlachten über Bord geworfen, um stattdessen eine verfeinerte Match-Suche zu bieten. Dabei gibt man einfach seinen bevorzugten Spielstil ein und schon versucht Smash Bros. Ultimate, Gleichgesinnte für euch zu finden. Wer lieber Partien mit Freunden vorzieht, kann natürlich auch separate Räume öffnen und seine Switch-Bekanntschaften in diese einladen. Und da mit dem Launch von Nintendo Switch Online die dazugehörige Smartphone-App wieder ins Rampenlicht gerückt ist: Sprach-Chat für Smash Bros. Ultimate lässt sich damit ebenfalls bewerkstelligen. Ferner ist ein Smartphone-Dienst zum Teilen und Betrachten von Bildern sowie Videos geplant. Abseits von ebenfalls vorgestellten Einstellungsmöglichkeiten, unter denen es im Prinzip jedoch eher wenig erwähnenswerte Elemente gibt, bleiben somit nur noch die neuen Mii-Kämpfer-Outfits und Helfertrophäen. Unter den herbeirufbaren Verstärkungshelden finden sich nun auch unter anderem Tiki (Fire Emblem: Awakening), Spring Man (Arms), Vince (Art Academy), und Guile (Street Fighter II), die allesamt auf andere Art euren Gegnern das Leben zur Hölle machen. Eure Miis könnt ihr hingegen nun im Stile der Inklinge aus Splatoon 2, Ray MK III (Custom Robo), Chibo-Robo oder sogar mit einem Nintendo Labo Robo-Set ausstatten. Wer sich die ganze Präsentation noch einmal am Stück geben möchte, sollte sich einfach das folgende Video anschauen. Super Smash Bros. Ultimate wird am 7. Dezember erscheinen. Nintendo kündigte außerdem an, im Vorfeld noch Anspiel-Events abzuhalten. Weitere Informationen dazu sollen später über Nintendos offizielle Website (Link) herausgegeben werden..html" style="text-decoration:none; margin-left:24px; display:block; margin-top:10px;">Super Smash Bros. Ultimate - Info-Zusammenfassung der heutigen Direct-Ausgabe
[ 30.10.2018 - 15:45 Uhr ]

Nicht verpassen: Die letzte Super #SmashBros Ultimate-Direct-Präsentation am 1.11. um 15:00 Uhr vor der Spielveröffentlichung! Geschätzte Laufzeit: etwa 40 Minuten.

Hier einschalten: https://t.co/OnUELxwd3z pic.twitter.com/JCr6JoAEJC

— Nintendo DE (@NintendoDE) 30. Oktober 2018.html" style="text-decoration:none; margin-left:24px; display:block; margin-top:10px;">Super Smash Bros. Ultimate - Direct-Sondersendung für 1. November angesetzt
[ 25.10.2018 - 13:55 Uhr ]
Atelier Lulua: The Scion of Arland für Frühjahr 2019 angekündigt
[ 14.09.2018 - 11:10 Uhr ]
Nintendo Direct: Yoshi's Crafted World erscheint im Frühjahr 2019
[ 12.09.2018 - 17:15 Uhr ]
Nintendo Direct - Neuer Termin für die September-Ausgabe
[ 06.09.2018 - 09:55 Uhr ]

Eine neue #NintendoDirect-Übertragung erscheint am 07.09. um 00:00 Uhr! In der ca. 35 Minuten langen Präsentation erfahrt ihr das Neueste zu kommenden Titeln für #NintendoSwitch und Nintendo #3DS.https://t.co/j3LFGEUS5i pic.twitter.com/YpzWLZ9QSY

— Nintendo DE (@NintendoDE) 5. September 2018 **UPDATE** Ebenso kurzfristig, wie die Direct-Ausgabe angekündigt wurde, hat man sie nun noch einmal verschoben. Wie Nintendo diesen Morgen über Twitter verkündete, wird die für diese Nacht geplante Sendung aufgrund des starken Erdbebens, das kürzlich in Hokkaido stattfand, auf einen unbestimmten Zeitpunkt verschoben. Der neue Sendetermin soll zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgegeben werden.
.html" style="text-decoration:none; margin-left:24px; display:block; margin-top:10px;">Neue Nintendo Direct-Ausgabe angekündigt **UPDATE**
[ 06.08.2018 - 11:53 Uhr ]

Seid am 8. August um 16:00 Uhr dabei, wenn Masahiro Sakurai im Super #SmashBros Ultimate-Direct die neuesten Infos zum Spiel live präsentiert.

👉 https://t.co/4B2trnACiL pic.twitter.com/kXQQbA4b6Z

— Nintendo DE (@NintendoDE) 6. August 2018 Traditionsgemäß ist das auch alles, was vorab an Informationen bekanntgegeben wurde. Ob uns also neue Charaktervorstellungen oder ein kleiner Schnelldurchlauf durch die Spielmodi erwartet, wird sich zeigen müssen. In jedem Fall könnt ihr die Präsentation zur oben genannten Zeit entweder über Nintendos offizielle Website (Link), YouTube (Link) oder Facebook (Link) verfolgen..html" style="text-decoration:none; margin-left:24px; display:block; margin-top:10px;">Super Smash Bros. Ultimate - Direct-Sondersendung für Mittwoch angekündigt
[ 17.05.2018 - 22:55 Uhr ]
pokemonletsgopikachu.com als auch pokemonletsgoeevee.com wurden von CSC Corporate Domains Inc. registriert - dem Unternehmen, das in der Vergangenheit bereits die offiziellen Websites www.pokemon-sunmoon.com, www.pokemon.com und www.nintendo.com registrierte. Auf der offiziellen Pokémon-Website sind Pikachu und Evoli ganz unten ebenfalls im Großformat zu sehen. Doch das ist nicht das Ende der Gerüchte: Emily Rogers, die mit ihren Spekulationen schon öfters ins Schwarze getroffen hat, schrieb in ihrem Blog, dass die Spiele noch in diesem Monat enthüllt werden sollen. Ebenso redet sie über den möglichen Einfluss von Pokémon Go und seinem großen Erfolg auf die altbewährte Pokémon-Hauptreihe, ging dabei aber nicht näher auf das Thema ein. Anderen Gerüchten nach könnten die kommenden Editionen auf Pokémon Gelb basieren. Die mäßig zuverlässige Quelle 4Chan teilt sogar mit, dass die Spiele im Herbst 2018 erscheinen sollen. Ob das allerdings zutrifft, ist wie der Wahrheitsgehalt aller anderen Gerüchte absolut unklar. Game Freak, Nintendo und The Pokémon Company haben bisher noch keinen Kommentar zu den Gerüchten abgegeben. Sollte es allerdings stichhaltige Informationen geben, werdet ihr es natürlich bei uns erfahren!.html" style="text-decoration:none; margin-left:24px; display:block; margin-top:10px;">Gerücht: Pokémon-Spiele für Switch könnten Let's Go Pikachu und Let's Go Eevee heißen
[ 08.05.2018 - 04:00 Uhr ]

#NintendoSwitch Online launches this September with Save Data Cloud backup and 20 classic NES games, with more to come, that have newly added online play!

View pricing and info here: https://t.co/ZPh215YNeT pic.twitter.com/CrDx3Iaaaf

— Nintendo of America (@NintendoAmerica) 8. Mai 2018 Die Fülle an den neuen Details findet sich auf der aktualisierten Infoseite zum Online-Service wieder, der ab September gegen ein Entgelt eingeführt wird. Die Infos findet ihr hier kurz zusammengefasst:
  • Natürlich ermöglicht der Service an erster Stelle Online-Multiplayer über Server von Nintendo. Dementsprechend sind besonders Nintendo-Titel von der Umstellung auf den Bezahlservice betroffen, namentlich als Beispiele werden Splatoon 2, ARMS, Mario Kart 8 Deluxe, Mario Tennis Aces und Sushi Striker: The Way of Sushido genannt.
  • Mit Dauer des Nintendo Switch Online-Abonnements hat der Nutzer Zugriff auf 20 NES-Titel, die eine Form von Multiplayer unterstützen werden, sei es das Streamen von Gameplayinhalten oder klassischem Koop-/Gegeneinander-Multiplayer. Zu den ersten 20 Titeln zählen Soccer, Tennis, Donkey Kong, Mario Bros., Super Mario Bros., Balloon Fight, Ice Climber, Dr. Mario, The Legend of Zelda und Super Mario Bros. 3. Die restlichen zehn Titel werden demnächst noch enthüllt.
  • Endlich wird es auch eine Cloudsicherung der Speicherdaten geben! Dazu sind leider keine Details bekannt, aber das lang erbetene Feature soll bereits vor dem offiziellen Start von Nintendo Switch Online in eine Early Access-Phase gehen, um das Feature kostenlos testen zu können.
  • Die bereits jetzt schon herunterladbare Smartphone-App wird um einen Voice-Chat erweitert und wird für ausgewählte Spiele wie Splatoon 2 auch eine Lobbyfunktion sowie Freundesliste übernehmen.
  • Außerdem wird es für Mitglieder von Nintendo Switch Online spezielle Angebote geben, wahrscheinlich in Form von exklusiven Vergünstigungen im eShop und dem MyNintendo-Shop.
Zuletzt wurde auch die Preisliste ein wenig präzisiert: Neben den bereits bekannten Aufteilungen nach Mindestvertragsdauer (ein Monat für 3,99 Euro, drei Monate für 7,99 Euro und ein Jahr für 19,99 Euro) wird es nun auch die Option geben, ein Familienpaket für 34,99 US-Dollar zu kaufen. Darin ist dann der Service für bis zu sieben Familienmitglieder ein Jahr lang verfügbar. Ob die Konsolen dafür wirklich aus einem Haushalt stammen müssen, ist nicht bekannt. Allerdings sollte beachtet werden, dass die Ankündigung bisher nur auf der Seite von Nintendo of America bekanntgegeben wurde. Es kann also sein, dass Nintendo of Europe für den Markt hierzulande noch Änderungen vornimmt. Wahrscheinlich werden wir dies aber erst heute Nachmittag erfahren, wenn auch die europäische Ankündigung online geht. **UPDATE** Mittlerweile wurde auch die deutsche Website zum Online-Dienst auf den aktuellen Stand gebracht (Link). Dementsprechend wird das Familienpaket, mit dem als Familiengruppe festgelegte Nintendo-Accounts zu einem Gesamtpreis 365 Tage die Online-Services nutzen können, bei uns 34,99 Euro kosten. Alles weitere wie etwa der Zugriff auf einen Cloud-Speicher zwecks Spielstand-Backup und die bestätigten NES-Titel zum Start ist deckungsgleich mit den obigen Informationen von Nintendo of America..html" style="text-decoration:none; margin-left:24px; display:block; margin-top:10px;">Neue Details zu Nintendo Switch Online bekanntgegeben **UPDATE**
[ 03.05.2018 - 23:25 Uhr ]

A huge #NintendoSwitch update is live for @PinballFX 3! Enjoy the game in fluid 60 FPS in handheld mode, and in 1080p in docked mode. Lots of new features and fixes also released! Check out the full list here: https://t.co/CcO4KSDVoh pic.twitter.com/JWvLhvbWlN

— Zen Studios (@zen_studios) May 3, 2018 Dies ist jedoch nicht alles, was der aktuelle Patch zum Spiel hinzufügt. Auch die bereits auf anderen Plattformen verfügbaren, größeren Ergänzungen und Anpassungen finden nun ihren Weg in die Switch-Version. Namentlich wären das beispielsweise eine Auflistung der momentanen Matchup-Tische im Sammlungs-Bildschirm, die neuen „Schnelles Spiel“-Kategorien „Zufall“, „Turnier“ sowie „Matchup“, neue Einstellungsmöglichkeiten für Turniere wie beispielsweise eine komplette, klassische Flipper-Partie ohne Modifikatoren, eine Erhöhung der Spielerlevelobergrenze auf 50 und diverse Fehlerbehebungen. Die kompletten Update-Notizen hat Entwickler Zen Studios bereits vergangenen Monat auf der eigenen Website untergebracht (Link)..html" style="text-decoration:none; margin-left:24px; display:block; margin-top:10px;">Pinball FX3 - Großes Update mit Performance-Verbesserung online
[ 02.03.2018 - 18:40 Uhr ]
am 23. Februar ein Review-System auf ihrer amerikanischen Website implementiert. Hier am Beispiel von The Legend of Zelda: Breath of the Wild:
Dabei vergibt der User auf der Produktseite des Spiels eine Wertung zwischen 0 und 5 Sternen und kann sogar einen eigenen Text schreiben, Tags aussuchen, die das Spiel besser beschreiben sowie eine Spoiler-Warnung aktivieren und die eigene Spielerfahrung einschätzen. Später erscheint der Text dann zusammen mit dem jeweiligen Profil samt Spielzeit und den gewählten Tags unter dem Spiel in der Review-Sparte. Doch bevor das Review veröffentlicht wird, muss der Text von Nintendo Mitarbeitern freigegeben werden. Inzwischen wurde das Bewertungssystem allerdings deaktiviert. Stattdessen erscheint auf den Produktseiten folgende Meldung:
Nintendo scheint dieses Feature also nur ausgetestet zu haben und evaluiert nun die Vor- und Nachteile dieses Systems. Im Netz wird aber gemunkelt, dass die Deaktivierung durch den immensen Aufwand der manuellen Moderation und/oder Trollen in den Reviews stammt. Vielleicht werden wir ja dieses System irgendwann wiedersehen..html" style="text-decoration:none; margin-left:24px; display:block; margin-top:10px;">Nintendo führte in den USA ein Bewertungssystem für eShop-Spiele ein…
[ 16.01.2018 - 16:35 Uhr ]

Nintendo Switch release date announced!

January 18th
https://t.co/sRIayOrKCR pic.twitter.com/f1YJLHL92K

— Darkest Dungeon (@DarkestDungeon) 10. Januar 2018 Neben der erfreulichen Nachricht gaben die Entwickler auf ihrer Website auch schon die ersten Preise bekannt: So wird das Basisspiel $24.99 USD kosten (vermutlich 24,99 Euro), hinzu kommen das DLC The Crimson Court für 9.99 US-Dollar (wohl 9,99 Euro) und The Shieldbreaker für 3.99 US-Dollar (wahrscheinlich 3,99 Euro). Außerdem wird der Titel Touch-Steuerung sowie das kommende DLC The Color of Madness unterstützen und am 18. Januar im amerikanischen, aber auch im europäischen eShop erscheinen (also einen Tag vor ihrem zweiten Jubiläum!). **UPDATE** Inzwischen ist der Titel im eShop gelistet und es gibt neue Informationen: Statt 24,99 Euro kostet das Spiel hierzulande dauerhaft nur 21,99 Euro. Außerdem wurde Darkest Dungeon mit einer Jugendfreigabe ab 12 Jahren freigegeben. Die neuen Screenshots habe ich euch in die Galerie geladen..html" style="text-decoration:none; margin-left:24px; display:block; margin-top:10px;">Darkest Dungeon kommt für Nintendo Switch **UPDATE**
[ 08.01.2018 - 15:38 Uhr ]
Am 10. Januar geht's auch schon mit Energy Invasion weiter, das für 2,99 Euro aber nur in englischer Sprache erhältlich sein wird. Der Titel soll auch noch in diesem Jahr für Steam erscheinen, vorerst scheint er aber nur auf Nintendo Switch spielbar zu sein. Am Tag darauf am 11. Januar ist auch endlich The Escapists 2 an der Reihe: Der Gefängnis-Ausbruch-Simulator kostet 19,99 Euro und ist bereits für Vorbestellungen freigegeben. Ebenfalls erscheint am Donnerstag auch Super Meat Boy für 14 Euro. Ja, tatsächlich wird der erste Teil noch einmal für Switch veröffentlicht bevor die Fortsetzung Super Meat Boy Forever released wird. Außerdem plant das Team rund um Team Meat-Mitgründer Tommy Refenes eine Retail-Version, leider ohne weitere Informationen dazu. Der Tag findet seinen Abschluss mit Of Mice And Sand -REVISED- für 9,99 Euro, einer Portierung von Of Mice And Sand für Nintendo 3DS, das leider keine deutsche Übersetzung erhält. Doch auch am Freitag, dem 12. Januar, ist noch nicht Schluss: Das Puzzle-Adventure Azkend 2: The World Beneath erscheint an diesem Tag für 7,99 Euro - leider nur auf Englisch. Am 15. Januar folgt das Puzzle-Tower Defense-Mashup Gunhouse für 12,99 Euro, allerdings auch nur auf Englisch. Lust auf ein wenig Mathe? Am 16. Januar erscheint der Zahlenpuzzler Energy Balance für 2,99 Euro, der den Spieler von mathematischen Gleichungen stellt, die in unterschiedlichen Richtungen korrekt sein müssen. Als eine der letzten Titel beehren uns noch Nightmare Boy, erhältlich im eShop ab dem 16. Januar für 9,99 Euro, und Vesta, das am 19. Januar für 14,99 Euro erscheint und das übrigens gleichzeitig auch auf Steam released wird, allerdings auf beiden Plattformen nur auf Englisch und Spanisch. Ebenfalls nur auf Englisch wird auch Nuclien erhältlich sein, dafür für 3,49 Euro und gepackt in schmale 148 MB. Hier ist ganz interessant, dass der eShop auf der Nintendo Switch den Release für den 19. Januar listet, die deutsche Nintendo-Website aber für den 12. Januar und 155,19 MB als Download-Größe veranschlagt. Der allerletzte Titel ist Brawl für 9,99 Euro, wobei dieses Spiel erst ab 18 Jahren freigegeben ist und wieder nur auf Englisch erscheint. Damit endet dann auch der 19. Januar und somit vorerst die Spieleflut für Januar..html" style="text-decoration:none; margin-left:24px; display:block; margin-top:10px;">Bald im eShop: Nachschub für den Jahresbeginn
[ 31.08.2017 - 11:50 Uhr ]
offiziellen Website gibt es aber immerhin ein paar hilfreiche Infos. Im Grunde hat man es mit einem rundenbasierten Multiplayer-Titel zu tun, bei dem man sogar während der gegnerischen Züge Einfluss nehmen kann. Dafür gibt es zahlreiche Spielkarten, die entweder einem selbst gut tun, oder aber dem Kontrahenten schaden. Außerdem kann man sich gegenseitig in fiese Dungeons schicken, in denen es gilt einen Spießrutenlauf schadfrei zu überstehen. Das Ganze kann man mit bis zu drei Mitspielern angehen und soll im Laufe des nächsten Jahres im eShop der Switch landen. Ein paar bewegte Eindrücke gibt es in diesem recht frischen Trailer: .html" style="text-decoration:none; margin-left:24px; display:block; margin-top:10px;">Light Fingers - Das dynamische Brettspiel erscheint für die Switch

< zurück  |  2  |  3  |  4  |  5  |  weiter >